Jugendtheater 2010

 

Aladin und die Wunderlampe

Aladin ist ein schlitzohriger, armer Junge, der aber die Obrigkeit nicht fürchtet. So weigert er sich, den ihm zugewiesenen Beruf des Kerkermeisters auszuüben, auch wenn er eingesperrt werden soll. Im Palast blickt er in das unverschleierte Antlitz der Prinzessin und beide verlieben sich unsterblich ineinander. Doch bevor er für immer in den finsteren Verliesen verschwindet, taucht ein seltsamer Fremder auf und gibt vor, sein reicher Onkel zu sein, verhilft ihm zur Flucht und nimmt ihn zu sich in die Lehre. Es ist aber der böse Zauberer Hozzo Lound, der den schlanken Aladin benützt, um aus einer winzigen Höhle einen geheimnisvollen Schatz zu bergen. In dieser findet Aladin eine wundersame Lampe, aus welcher er einen Flaschengeist befreit, der ihm fortan alle Wünsche erfüllt …

… wie nun die Geschichte weitergeht - ob Aladin mit seinem Flaschengeist und dem Wünschen vernünftig umgeht, ob er dem bösen Zauberer das Handwerk legen kann und noch dazu die schöne Prinzessin zur Frau bekommt …

… das alles könnt Ihr in einer der Aufführungen der „Lützelburger Theaterkids“  im Theaterheim Lützelburg sehen.

Probenbilder