Werte Theaterfreunde,

 

zu beginn meines Berichtes möchte ich mich allererst bei den Zuschauern bedanken, die wieder recht zahlreich den Weg zu uns nach Lützelburg gefunden haben. Uns freut besonders, dass wir in den letzten zwei Jahren wieder steigende Zuschauerzahlen verzeichnen können. Besonders erwähnen möchte ich diesmal  Toni Hasmüller. Er dieses Jahr zum ersten Mal, und sicher nicht zum letzten Mal, bei uns Regie geführt hat. Auch hat er es besonders gut verstanden, die Nachwuchs Schauspieler vom Jugendtheater, bei uns auf der Freilichtbühne zu integrieren. Durch Ihn wurde das Stück „Bäckermeister Strietzl“ ein voller Erfolg. Ich möchte mich hier bei allen Aktiven, vor und hinter der Bühne, für Ihr Engagement bedanken. Auch möchte ich es nicht versäumen, mich bei allen Sponsoren zu bedanken. Besonders bei der Bäckerei Köhl, die mit Ihren Riesensemmeln zum Erfolg dieses Stückes beigetragen hat. Es hat sich auch die Saalbühne wieder bewährt, denn ohne diese Bühne, hätten wir dieses Jahr zwei Vorstellungen absagen müssen, da es an diesen Spiel-Tagen geregnet hat.  Im Oktober dieses Jahres beginnt bereits die Planungen für die nächste Freilichtbühnen Saison. 

Auch bei der Jugend Theater Gruppe, sind die Proben unter der Regie von Joschi Fink bereits voll im Gange. Alle Jugendliche sind mit vollem Einsatz dabei. Wir würden uns freuen, wenn Sie im Januar recht zahlreich zu den Aufführungen des Jugendtheaters kommen.

Ich möchte auch noch erwähnen dass sich der TSV Lützelburg auf  Verbandsebene aktiv zeigt. Der Schwäbische Amateur Theaterverband (dem immerhin 124 Bühnen angehören) wird noch dieses Jahr einen Lehrgang bei uns in Lützelburg abhalten. Auch findet am 18. September 2004 der schwäbische Verbandstag in Lützelburg statt. Des weiteren stehen wir mit dem Verband in Verbindung, um noch den einen oder anderen Lehrgang bei uns auszurichten, besonders im Bereich des Jugendtheaters.

Zum Schluss möchte ich mich noch an Sie wenden, sollten sie Interesse am Theaterspiel haben, ob auf oder hinter der Bühne, bei uns ist jede helfende Hand herzlich willkommen. Die Theaterabteilung trifft sich jeden ersten Freitag im Monat, im Theaterheim ab 20:00 Uhr. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unseren Reihen. Jetzt bleibt mir nur noch, allen Beteiligten viel Erfolg  für die anstehende Theater-Saison zu wünschen.

 

Benkhart Klaus