Werte Theaterfreunde,

 

zu Beginn meines Berichtes möchte ich allererst klären, warum die Aufführungen der Freilichtbühne dieses Jahr nicht stattgefunden haben. 3 Wochen vor der Premiere, ist uns aus gesundheitlichen Gründen, eine Spielerin ausgefallen, in der kurzen Zeit war es uns nicht möglich, so kurzfristig, diese Rolle wieder neu zu besetzen.  Ich möchte mich hier bei allen Aktiven, trotzdem, für Ihr geleistetes Engagement bedanken. Im nächsten Jahr, wollen nicht die Anzahl der Vorstellungen kürzen, sondern auf die Saalbühne zu verzichten, da unsere Zuschauer die Freilichtbühne bevorzugen. Im Oktober dieses Jahres beginnt bereits die Planungen für die nächste Freilichtbühnen Saison, die uns dieses mal leicht fällt, denn wir spielen im nächsten Jahr das Stück: Der Panter ist los!

 

Ich möchte auch noch erwähnen dass sich der TSV Lützelburg auf  Verbandsebene aktiv zeigt. Der Schwäbische Amateur Theaterverband (dem immerhin 124 Bühnen angehören) richtet im Jahr 2006 mehrere Lehrgänge in Lützelburg aus. Besonders erwähnen möchte ich den Oktoberlehrgang 2006 der ein komplettes Wochenende umfasst. Aber das größte Ereignis für den TSV Lützelburg findet 2007 statt, nicht nur das wir unser Jubiläum 50 Jahre Freilichtbühne feiern, sondern werden wir auch den Verbandstag des Bayrischen  Amateur Theaterverbands ausrichten. Dieser wird in der Stadthalle Gersthofen am 30.6.2007 stattfinden. Hierzu werden ca: 520 Amateurbühnen aus ganz Bayern eingeladen. Mehr dazu in meinem nächsten Bericht. Da dies organisatorisch viel arbeit bedeutet sind wir auf jede Hilfe angewiesen.

 

Zum Schluss möchte ich mich noch an Sie wenden, sollten sie Interesse am Theaterspiel haben, ob auf oder hinter der Bühne, bei uns ist jede helfende Hand herzlich willkommen. Die Theaterabteilung trifft sich jeden ersten Freitag im Monat, im Theaterheim ab 20:00 Uhr. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unseren Reihen. Jetzt bleibt mir nur noch, allen Beteiligten viel Erfolg  für die anstehende Theater-Saison zu wünschen.

 

Klaus Benkhart