Februar 2005

 

Lützelburger Kulturkreis spendet dem TSV

 

Der Reinerlös der Musik-Kabarett-Veranstaltung mit der Gruppe „Schmeiß den Frosch“ und anschließender Plattenparty spendete der Lützelburger Kulturkreis der Kinder- und Jugendtheaterabteilung des TSV Lützelburg.

Jürgen Wiedemann überreichte die Spende an die Jugendleiter Cornelia Müller und Josef Fink zur Unterstützung des Jugendtheaters.

 

Unter dem Motto: “Schmeiß den Frosch” gastierte die gleichnamige MusikCoverKabarettFrauenSchaubänd aus dem Augsburger Raum mit ihrem Musik- und Kabarettprogramm am Samstag, 5. Februar im Lützelburger Theaterheim! – Vom Lützelburger Kulturkreis als ultimativer Geheimtipp entdeckt, gelang es den Jungs, die vier Prinzessinnen auf ihrer postmodernen Singlefrauen-Suchtour nach dem Prinzen im Frosch auf Lützelburgs Bühne zu locken!

Und die vier Vollblutmusikerinnen (Gesang, E-Gitarre, Bass, Schlagzeug) schmeißen nicht nur Frösche temperamentvoll über die Bühne, sondern mit Witz, Kreativität und nicht zuletzt Können eine spritzige Show rund um die breite Palette weiblicher Marotten im Perfektionswahn, den Prinz im Frosch zu befreien.

Frösche, Prinzen und Prinzessinnen im Publikum zwitscherten und johlten begeistert mit, wenn die vier Frauen aus Franken, Oberbayern und Japan bekannte und unbekannte Songs aus Rock, Pop, Jazz und Volksliedgut überraschend, verblüffend, kreativ gekonnt  verwandten und verwandelten für ihre schmissige Show. Hardrock wird zum mehrstimmigen Choral, Wiegenlieder werden zum Punk. Acapella-Gesänge kommen ebenso zum Einsatz wie Glockenspiel, Plastiksaxophon, Salatköpfe, Schuhplattler in Lederhosen mit japanischem “Interieur”, Dirndl, Jodeln und potentielle Prinzen aus dem Publikum!

Diesem Leuchtfeuer an Einfallsreichtum, Witz, Charme und weiblicher Selbstironie konnte auch das Lützelburger Publikum, das sehr zahlreich erschien, nicht widerstehen und ließ sich begeistert mitreißen.

Mitreißen ließen sich die Zuschauer auch bei der anschließenden Plattenparty zum Abtanzen bis zum Umfallen. Die Jungs vom Lützelburger Kulturkreis hatten sich sorgfältig und mit Spaß auf ihre DJ-Rolle vorbereitet, mit ausgewählter Musik für Mittdreißiger/-innen bis Mittvierziger/-innen. Diese dankten für die lustvolle DJ-Arbeit mit beinahe so ausgelassenem Tanzen wie vor 20 oder 30 Jahren!